1 ... 17 18 19 20 21 22 23 24 25

Iacere intra: bigrÆfan* 49?, st. V. (1a): nhd begrei­fen, ergreifen, umfassen, enthalten (V.), in sich schließen, einbegreifen, zusammenfassen, sich einer Sache bemäch­tigen, aufgreifen, verstehen, n iacere - səhifə 21

səhifə21/25
tarix03.01.2018
ölçüsü0.79 Mb.

intus:

dõrinne 101, Adv.: nhd. darinnen, darin, worin, N, O, E; heim (1) 55, (Akk.=) Adv.: nhd. heim, nach Hause, her, heimwärts, N; innan 93, inin, Adv., Präp.: nhd. innen, in, auf, innerhalb, im Innern, innerlich, unter, in ... hinein, bis in, bis auf, MF, NGl, T; innana (1) 18, Adv.: nhd. im Innern, inwendig, innen, innerhalb, inner­lich, ins Innere, B, Gl, MF, O, T; innanan* 4, Adv., nhd. von innen, nach innen, N; inne 22?, inni, Adv., Präp., Präf.: nhd. innen, innerhalb, darinnen, darin, im Inneren, Gl, N, T; inwert* (2) 14, Adv.: nhd. innerlich, im Innern, NGl; inwertlÆhho* 1, inwertlÆcho*, Adv.: nhd. innen, innerlich, im Innern, MF

-- intus in conscientia:

in des herzen touganÆ, N

intutus:

(unsihhuri* 3, unsichuri*, Adj.: nhd. unsicher, N)

intyba:

Vw.: s. intibum

inula:

alant 54, st. M. (a?, i?): nhd. Alant (eine Pflanze), Gl; (brõhlouh* 9, st. M. (a?): nhd. Kohllauch, Gl)

inulatus -- vinum inulatum:

alantwÆn 1, ahd.?, st. M. (a? i?): nhd. Alantwein, Gl

inulte:

in giniuz: nhd. ungestraft, straflos, ohne Nachteil, Gl; (ungirohhan* 9, ungirochan*, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungerächt, ungestraft, Gl); (ungiwÆzinæt* 7, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungestraft, Gl); (unirrohhan* 2, unirrochan*, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungerächt, Gl)

inultus:

ungihænit 1, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungestraft, unangefochten, Gl; unirrohhan* 2, unirrochan*, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungerächt, Gl

inumbrare:

bifõhan 167, red. V.: nhd. umfangen, umfas­sen, umgeben, bedecken, begreifen, einschließen, reichen, fangen, ergreifen, erfassen, erteilen, belangen, halten, behaften, befassen, beschäftigen, Gl

inumbratio:

skato* 32, scato, st. M. (wa): nhd. Schatten, Umschattung, Verhüllung, N

inundare:

(bifõhan 167, red. V.: nhd. umfangen, umfas­sen, umgeben, bedecken, begreifen, einschließen, reichen, fangen, ergreifen, erfassen, erteilen, belangen, halten, be­haften, befassen, beschäftigen, O); (duruhloufan* 3, red. V.: nhd. durchlaufen, durchstreifen, Gl); ginezzen* (2) 14, sw. V. (1a): nhd. netzen, benetzen, begießen, bewäs­sern, Gl, ?; irgiozan* 24, st. V. (2b): nhd. sich ergießen, fließen, fluten, vergießen, überschwemmen, fortschwem­men, Gl; nezzen (1) 57, sw. V. (1a): nhd. netzen, benet­zen, feuchten, feucht werden, befeuchten, tränken, Gl, ?; rinnan 60, st. V. (3a): nhd. rinnen, fließen, laufen, Gl

-- inundari:

(irnazzÐn* 1, sw. V. (3): nhd. nässen, naß werden, N)

inundatio:

anafluz 2, st. M. (i): nhd. »Anfluß«, Überflu­tung, Zustrom, Zuströmung, NGl; gussa* 2, st. F. (jæ?)?, sw. F. (n)?: nhd. »Guß«, Überschwemmung, Gl

-- inundatio maritima:

meriwõg* 2, st. M. (i): nhd. Meeresflut, Meer, N

inurere:

anagibrennen* 2, sw. V. (1a): nhd. einbrennen, brandmarken, Gl; anagituon* 17, anom. V.: nhd. anlegen, auflegen, betreiben, Gl

inusitative:

(situlæso* 2, Adv.: nhd. »sittenlos«, unei­gentlich, ungebräuchlich, Gl)

inusitatus:

(niuwi* 133, Adj.: nhd. neu, jung, frisch, N); seltsõni* (1) 33, Adj.: nhd. seltsam, wunderbar, unge­wöhnlich, staunenerregend, fremd, selten, Gl, N; ungi­won* 10, Adj.: nhd. ungewohnt, ungewöhnlich, Gl; (ungiwonida* 2, st. F. (æ): nhd. Seltenes, Ungewohntes, Gl); (unnuzlÆh* 1, Adj.: nhd. »unnützlich«, unnütz, Gl)

-- inusitato:

(ungiwono* 1, Adv.: nhd. ungewohnt, Gl)

inustus:

(unwÆs* (2) 1, F. (indekl.): nhd. Ungewohntheit, Gl)

inutilis:

(niowihtman* 1, st. M. (athem.): nhd. wertloser Mensch, Gl); unbiderbi* 39, Adj.: nhd. unbrauchbar, unnütz, untauglich, nichtig, ungenutzt, nutzlos, eitel, ver­geblich, B, Gl; (ungizogan* 13, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. »unerwachsen«, unerzogen, ungezogen, unbändig, unma­nierlich, Gl, ?); unnuzzi* 19, Adj.: nhd. unnütz, untaug­lich, müßig, nichtig, sinnlos, N, T

-- non inutilis:

nuzzi* 26, Adj.: nhd. nütze, nützlich, dienlich, nutzbringend, geeignet, geeignet für, brauchbar, N

Inuus:

Panus* 1, lat.-ahd.?, M.=PN.: nhd. der Gott Pan, Gl

invadere:

anafartæn 5, sw. V. (2): nhd. angreifen, ein­dringen, beschuldigen, einen Anschlag machen auf, Gl; anafirgangan* 4, red. V.: nhd. eindringen, überfallen, Gl; anagõn 24, anagÐn*, anom. V.: nhd. angehen, anfangen, hineingehen, kommen, herankommen, heraufkommen, folgen, angreifen, treffen, betreffen, herantreten an, je­mandem zukommen, Gl; anagangan 16, red. V.: nhd. angreifen, kommen über, jemandem zukommen, hinein­gehen, betreten (V.), angehen, anfangen, kommen, Gl; anagigõn* 5?, anom. V.: nhd. angreifen, anfallen, überfal­len, Gl; anagigangan* 9, red. V.: nhd. hingehen, heran­gehen, angreifen, überfallen, anfallen, anfangen, eingehen, Gl; anagiloufan* 1, red. V.: nhd. »anlaufen«, anstürmen, Gl; anaskrekken* 2, anascrecken*, sw. V. (1a): nhd. angreifen, anfallen, Gl; (bifõhan 167, red. V.: nhd. um­fangen, umfassen, umgeben, bedecken, begreifen, ein­schließen, reichen, fangen, ergreifen, erfassen, erteilen, belangen, halten, behaften, befassen, beschäftigen, Gl); bikripfen* 3?, bigripfen*?, sw. V. (1a): nhd. eindringen, einreißen, ergreifen, an sich raffen, Gl; bineman* 38, st. V. (4): nhd. nehmen, wegnehmen, hindern, vernichten, verhindern, jemanden hindern, jemanden befreien, ent­fernen, ablegen, Gl; gikripfen* 7, gigripfen*?, sw. V. (1a): nhd. ergreifen, an sich reißen, angreifen, zerreißen, Gl; gineman 53, st. V. (4): nhd. nehmen, wegnehmen, rauben, befreien, aufnehmen, davontragen, dahinraffen, abbringen, herausnehmen, entziehen, Gl; infaran* 5, st. V. (6): nhd. »hineinfahren«, hineingehen, Ph; ingõn 38, ingÐn*, anom. V.: nhd. eingehen, eintreten, betreten (V.), hineingehen, eindringen in, wandeln, Gl; ingangan 88, red. V.: nhd. »eingehen«, hineingehen, eintreten, hinein­treten, betreten (V.), überfallen, versuchen, Gl

invalescere:

gimagÐn* 15, sw. V. (3): nhd. vermögen, kräftig sein, erstarken, obsiegen, stärker werden, lauter werden, mächtig werden, Gl, T; starkÐn* 9, sw. V. (3): nhd. erstarken, mächtig werden, kräftig sein, starr sein, Gl; (ðfwahsan* 2, st. V. (6): nhd. hervorsprießen, auf­wachsen, Gl); zi stark sÆn, N

invalidus:

kraftilæs* 13, kreftilos*, Adj.: nhd. kraftlos, machtlos, schwach, gebrechlich, entkräftet, entnervt, N; unkreftÆg* 8, Adj.: nhd. kraftlos, schwach, NGl; unmahtÆg 34?, Adj.: nhd. schwach, kraftlos, machtlos, krank, unfä­hig, ohnmächtig, Gl

invasio:

ubarfang* 3, st. M. (a?, i?): nhd. Übertretung, gewaltsame Besitznahme, Gl; unreht nõma, Gl

-- invasio regni:

(lantwerÆ* 2, st. F. (Æ): nhd. Land­wehr, Landesverteidigung, Urk)

invasor:

ingangõri* 1, st. M. (ja): nhd. Eindringling, Gl; inslÆhho* 1, inslÆcho*, sw. M. (n): nhd. »Einschleicher«, Eindringling, Gl

invectio:

anabrunganÆ 2, st. F. (Æ): nhd. Anklage, Vor­wurf, Gl; anagifuoritÆ* 1, anagifuortÆ*, st. F. (Æ): nhd. Strafrede, Gl; infuorida* 1, st. F. (æ): nhd. Einführung, Gl; irstewida* 1, st. F. (æ): nhd. Schelten, Gl; rafsunga 31, st. F. (æ): nhd. Tadel, Züchtigung, Schelte, Schelten, Bestrafung, Gl; skeltunga* 10, sceltunga, st. F. (æ): nhd. Schelte, Tadel, Schmähung, Gl

invehere:

anagifaran* 5, st. V. (6): nhd. angreifen, ein­treten, Gl; anagifuoren* 3, sw. V. (1a): nhd. einführen, Gl; anatuon* 36, anom. V.: nhd. antun, anziehen, anma­chen, auflegen, aufsetzen, einprägen, Böses tun, Böses zufügen, zufügen, ausdrücken, N; fuoren* 116, sw. V. (1a): nhd. führen, leiten, ziehen, tragen, bringen, hinauf­führen, heraufführen, ziehen lassen, mit sich führen, an sich haben, im Sinn haben, aufheben, aufnehmen, auf sich nehmen, verstehen, Gl; mahhæn 307, machæn, sw. V. (2): nhd. machen, tun, schaffen, herstellen, bewirken, verbinden, bilden, hervorbringen, bereit machen, berei­ten, verwandeln, erlangen, sich zugesellen, verkehren, etwas zu etwas machen, N; refsen 36, sw. V. (1a): nhd. tadeln, schelten, strafen, zurechtweisen, schlagen, bezich­tigen, Gl; (ziwerfan* 56, zirwerfan*, st. V. (3b): nhd. verschleudern, zerstreuen, zerstören, durcheinanderwerfen, umherschleudern, zunichte machen, zertrümmern, Gl)

-- sibi invehere:

analõzan* 11, red. V.: nhd. »heranlassen«, hineinlassen, etwas über jemanden kom­men lassen, über sich kommen lassen, sich aufzwingen lassen, N

-- invehendo:

refsento, Part. Präs.=Adv.: nhd. durch Schelten, Gl; (stouwænto, Part. Präs.=Adv.: nhd. tadelnd, Gl)

-- invehi:

bibringan 23, anom. V.: nhd. »beibringen«, vollbringen, erfüllen, einführen, hervorbringen, vollführen, Gl; infaran* 5, st. V. (6): nhd. »hineinfahren«, hineinge­hen, N

invenire:

bifindan* 42, st. V. (3a): nhd. finden, erken­nen, entdecken, erfahren (V.), beurteilen, erweisen, ver­suchen, Gl, N; bigaganen* 37, sw. V. (1a): nhd. begeg­nen, widerfahren, entgegenkommen, entgegengehen, ge­genüberstehen, zuteil werden, N; biknõen* 37, sw. V. (1a): nhd. erkennen, bemerken, einsehen, verstehen, vernehmen, anerkennen, sich klarmachen, sich etwas klarmachen, in sich gehen, wieder zu Verstand kommen, N; biniusen* 13, sw. V. (1a): nhd. erreichen, erlangen, finden, entdecken, Gl; findan 383, st. V. (3a): nhd. fin­den, entdecken, bestimmen, antreffen, stoßen auf, be­merken, erblicken, erkennen, erfahren (V.), befinden, befinden als, erlangen, festsetzen, erfinden, ausdenken, ersinnen, aufsuchen, heimsuchen, sich erweisen (= funtan werden), APs, B, Gl, I, MF, N, NGl, O, T, TC; firne­man 320, st. V. (4): nhd. vernehmen, aufnehmen, an­nehmen, erkennen, hören, dahinnehmen, wahrnehmen, auffassen, verstehen, begreifen, erfahren (V.), glauben, meinen, beachten, bedacht sein, N; (gisehan (1), 660, st. V. (5): nhd. sehen, schauen, betrachten, erblicken, wahr­nehmen, ansehen, zusehen, erkennen, achtgeben, sich jemandes annehmen, auf etwas hinsehen, O); gisuohhen* 29, gisuochen*, sw. V. (1a): nhd. suchen, holen, prüfen, erproben, streben zu, begehren, verlangen, Gl; intseb­ben*? 1, insebben*, st. V. (6?): nhd. entdecken, auffin­den, Gl; irdenken* 21, sw. V. (1a): nhd. erdenken, er­sinnen, erfinden, ausdenken, entdecken, Gl, N; irfaran* 105, st. V. (6): nhd. erfahren (V.), ergreifen, weggehen, wahrnehmen, ermitteln, erfassen, überführen, fangen, einholen, erreichen, vorübergehen, herabsteigen, hervor­gehen, durchmessen, überkommen (V.), N, (Gl); irfindan 18, st. V. (3a): nhd. erfahren (V.), entdecken, erkennen, ausfindig machen, erweisen, O; irfuoren* 5, sw. V. (1a): nhd. wegführen, wegnehmen, wegtragen, fortnehmen, entdecken?, pflügen?, Gl; irsuohhen* 77, irsuochen*, ursuohhen*, sw. V. (1a): nhd. suchen, erforschen, prüfen, versuchen, durchsuchen, untersuchen, erproben, fordern, einfordern, verlangen, O; (skeinen (1) 103, sceinen, sw. V. (1a): nhd. zeigen, offenbaren, erweisen, kundtun, ausüben, gebrauchen, vollbringen, N)

-- causam invenire in aliquem:

firtuon* 61, anom. V.: nhd. vertun, verderben, sündigen, Verbrechen begehen, zugrunde gehen, verkommen, schändlich handeln, O

-- inventum:

bifuntannussidÆ* 1, st. F. (Æ): nhd. »Fin­dung«, Erfahrung, Erfindung, Gl; irfuntnissi* 2?, irfunt­nussi*, st. N. (ja): nhd. Erfindung, Entdeckung, Erfah­rung, Gl

inventio:

funt* 1, st. M. (i): nhd. »Fund«, Erfindung, Gl; gidank* 122, gidanc*, st. M. (a): nhd. Gedanke, Gesin­nung, Absicht, Wille, Überlegung, Denken, Streben, Sinnen, Sinn, Einsicht, Ansicht, Vorstellung, Begriff, N; kleinÆ* 39, st. F. (Æ): nhd. Schönheit, Schönheitssinn, Erfahrung, Beweis, Schlauheit, Geschicklichkeit, feiner Sinn, tiefer Sinn, Arglist, Gl

-- accomodatio idoneorum verborum ad inventionem:

(rehtgikæsi* 1, st. N. (ja): nhd. rechte Rede, rechtes Reden, N)

invenustus:

unwunnisam* 3, Adj.: nhd. »unwonnesam«, wonnelos, ohne Anmut, ungepflegt, Gl

inverecundus:

unskamahaft* 2, unscamahaft, Adj.: nhd. »unschamhaft«, schamlos, Gl; unskamalÆn* 5, unsca­malÆn*, Adj.: nhd. schamlos, unverschämt, Gl

invergere:

anaswingan* 1, st. V. (3a): nhd. »anschwin­gen«, hinneigen, Gl; bisprõten* 1, sw. V. (1): nhd. auf­gießen, eingießen, hineingießen, übergießen, Gl

invertere:

felgen* 11, falgen*, sw. V. (1a): nhd. aneig­nen, gebrauchen, pflügen, sich beilegen, Gl; hintarot kÐren: nhd. verderben, verdrehen, Gl

investigabilis:

unirspurilÆh* 1, Adj.: nhd. unaufspürbar, Gl; (unzougantlÆh* 1, Adj.: nhd. »unspürbar«, »unzeig­bar«, unaufspürbar, Gl)

investigare:

findan 383, st. V. (3a): nhd. finden, entdec­ken, bestimmen, antreffen, stoßen auf, bemerken, erblic­ken, erkennen, erfahren (V.), befinden, befinden als, erlangen, festsetzen, erfinden, ausdenken, ersinnen, auf­suchen, heimsuchen, sich erweisen (= funtan werden), Gl; forskæn* 29, forscæn, sw. V. (2): nhd. forschen, erfragen, suchen, ergründen, erforschen, etwas erforschen, reden (?), Gl; gispurien* 2, gispurren*, sw. V. (1b): nhd. auf­spüren, erforschen, aufsuchen, nachforschen, Gl; irrõtan (1), 35, red. V.: nhd. erraten, erforschen, feststellen, vermuten, erschließen, begreifen, ersinnen, N; irspehæn* 10, sw. V. (2): nhd. erspähen, erkunden, erkennen, aus­kundschaften, erforschen, untersuchen, N; spurien 8, spurren*, sw. V. (1a): nhd. aufspüren, aufsuchen, aus­kundschaften, Gl

investigatio -- investigatione sagaci:

ginæto 83, Adv.: nhd. streng, eng, sehr, durchaus, ganz und gar, gar sehr, zu sehr, überaus, über die Maßen, heftig, eifrig, geschäf­tig, nachdrücklich, machtvoll, mit Mühe, genau, sorgfältig, N

investigator:

spuriento* 1, spurrento, sw. M. (n): nhd. Forscher, Erforscher, MH

investire:

untarfõhan* 13, red. V.: nhd. auffangen, weg­nehmen, entführen, stützen, hindern, absondern, verdec­ken, Gl

investis:

(ungibart* 3, Adj.: nhd. bartlos, ohne Bart, »unerwachsen«, Gl); (wõt* (1) 51, st. F. (i): nhd. »Wat«, Kleidung, Gewand, Gl)

investitura:

giwera* 1?, st. F. (æ): nhd. Einkleidung, Kleid, Investitur, Gewere, Gl

inveterascere:

iraltÐn* 12, sw. V. (3): nhd. altern, alt werden, veralten, N; irfirnÐn* 10, sw. V. (3): nhd. altern, alt werden, schwach werden, vergehen, N

inveterare -- inveteratus:

firslizzan, Part. Prät.=Adj.: nhd. verschlissen, abgenutzt, Gl; iraltÐt, Gl; ungialtÐt* 1, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. unveraltet, Gl

invicem:

(ander 1384, Num. Ord., Pron.-Adj.: nhd. an­dere, zweite, O); (ein (1) 1829, Num. Kard., Indef.-Pron., Adj., Adv.: nhd. ein, einer, irgendein, irgendwelch, ir­gendwelcher, jener, allein, bloß, ein gewisser, ein und dasselbe, einzig, nur, Gl); einander* 71, Adj.: nhd. ein­ander, Gl, N; iogiwedarhalb* 2, Adv.: nhd. allerseits, auf beiden Seiten, auf allen Seiten, rechts und links von jemandem, O; untar in: nhd. untereinander, miteinander, bei sich, gegenseitig, B, Gl, N, O, T; untar uns: nhd. untereinander, gegenseitig, miteinander, B, Gl, N, O, T

-- ab invicem:

untar zweim, Gl; untar zwiskÐn: nhd. zwischen, zwischen beiden, zwischen beide, zwischen je zwei, zwischen zwei, untereinander, voneinander, dazwi­schen, inzwischen, T; (zwÐne* 510, zwa*, zwæ*, zwei*, Num. Kard., Adj.: nhd. zwei, beide, entzweit, Gl)

-- ad invicem:

untar (1) 503?, Präp., Präf.: nhd. unter, zwischen, in, unterhalb, an, bei, von, ab..., weg..., Gl, O, T; untar in umbiring, O; untar in zwiskÐn: nhd. unter­einander, T; untar mitti: nhd. in der Mitte zwischen, mitten unter etwas, mitten unter einer Sache, wechsel­seitig, Gl; untar zwiskÐm, T

-- amare invicem:

giminni sÆn: nhd. sich lieben, N

-- dissociare invicem:

sih intwerfan, N

-- in invicem:

untar in zwiskÐn: nhd. untereinander, T; untar zwiskÐm, T

-- invicem esse:

skeidan* (1) 182, sceidan*, red. V.: nhd. scheiden, trennen, teilen, sich trennen, unterschei­den, aufteilen, zerteilen, einteilen, zuteilen, bestimmen, unterschiedlich behandeln, auswählen, entfernen, sich entfernen, N

invictus:

festi (1) 108, Adj.: nhd. fest, stark, zäh, dicht, befestigt, sicher, beharrlich, dauernd, unerschütterlich, unauflöslich, unveränderlich, unwandelbar, beschlossen, N; niowiht ubarwuntan, N; sigunemalÆh* 1, Adj.: nhd. unwi­derlegbar, siegreich, N; ungiswihhan* 3, ungiswichan*, Adj.: nhd. untrüglich, unüberwunden, unermattet, Gl, N; unubarwuntan* 1, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. »unüberwun­den«, unbewegt, MH; unzwÆfalÆg* 5, un­zwÆvalÆg*, Adj.: nhd. »unzweifelig«, unbezweifelbar, nicht zweifelnd, N

invidentia:

irbun* 1, irbiun*, st. M. (a): nhd. Mißgunst, Gl; nÆd 42, st. M. (a): nhd. Feindschaft, Haß, Zorn, Bosheit, Schlechtheit, Neid, Gl; urbunna* 1, urbiunna*, sw. F. (n): nhd. Mißgunst, Gl; urbunst 1, urbiunst*, st. F. (i): nhd. Mißgunst, Gl

invidere:

abanst habÐn, MF; abanstÆgæn* 1, sw. V. (2): nhd. beneiden, mißgönnen, Gl; abanstæn 5, sw. V. (2): nhd. beneiden, mißgönnen, mißgünstig sein, Gl, MH; abunstæn* 3, sw. V. (2): nhd. beneiden, Gl; gitaræn* 1, sw. V. (2): nhd. schaden, MH; irbunnan* 10, irbiunnan*, Prät.-Präs.: nhd. mißgönnen, versagen, verweigern, je­mandem etwas mißgönnen, jemandem etwas versagen, jemandem etwas verweigern, jemanden beneiden, Gl

-- invidendum:

gisiht 72, st. F. (i): nhd. Gesicht, An­blick, Sehen, Anschauen, Blick, Auge, Angesicht, Er­scheinung, Vision, Gl, ?

-- invidens:

abanstÆg* 5, Adj.: nhd. mißgünstig, neidisch, eifersüchtig, B, Gl; abanstÆgÐnti, Part. Präs.=Adj.: nhd. neidisch, Gl

invidia:

abanst 11, st. M. (i), st. F. (i): nhd. Mißgunst, Neid, Eifersucht, B, Gl; abant 2, st. F. (i): nhd. Miß­gunst, Neid, Eifersucht, Gl; abunst (1) 12?, abunt*, st. M. (i?): nhd. Mißgunst, Neid, Gl, LB, WK; abunst* (2) 2 und häufiger?, st. F. (i): nhd. Mißgunst, Neid, T; ella­nunga* 2?, st. F. (æ): nhd. Eifer, Eifersucht, Neid, Gl; fÆjantskaf* 20, fÆjantskaft*, fÆantscaf, fÆantscaft, st. F. (Æ): nhd. Feindseligkeit, Haß, Zwist, Feindschaft, Zwietracht, Kampf, Gl; nÆd 42, st. M. (a): nhd. Feindschaft, Haß, Zorn, Bosheit, Schlechtheit, Neid, Gl, N, NGl; (ununst* 1, st. M. (i?): nhd. Mißgunst, Ungunst, N); urbunst 1, urbiunst*, st. F. (i): nhd. Mißgunst, Gl, ?; widarsiht* 5, st. F. (æ): nhd. Rücksicht, Argwohn, mißgünstiger Ver­dacht, Gl; zurtriuwida* 3, st. F. (æ): nhd. Mißtrauen, Verdacht, Gl

-- repleri zelo et invidia:

abanstæn 5, sw. V. (2): nhd. beneiden, mißgönnen, mißgünstig sein, MF

invidiose:

fÆjantlÆhho* 6, fÆantlÆcho, Adv.: nhd. feindlich, gegnerisch, gottlos, Gl

invidiosus:

abunstÆg* 5, Adj.: nhd. mißgünstig, neidisch, eifersüchtig, Gl; leid (1) 50, Adj.: nhd. leid, traurig, böse, nicht lieb, schmerzlich, verhaßt, verdrießlich, schändlich, Gl; leidsam 31, Adj.: nhd. leidvoll, abscheu­lich, unheilvoll, verhaßt, verabscheuungswert, trübselig, Gl

invidus:

abanstÆg* 5, Adj.: nhd. mißgünstig, neidisch, eifersüchtig, Gl?, MH; (abansting*? 1, st. M. (a) (?): nhd. Neider, Gl); (missiwentõri* 1, st. M. (ja): nhd. Lästerer, Neider, N); nÆdÆg* 9, Adj.: nhd. böse, böswillig, gehässig, neidisch, eifersüchtig, Gl, NGl

invigilare:

arbeiten 29, sw. V. (1a): nhd. arbeiten, erar­beiten, bedrängen, sich abmühen, sich mühen, plagen, sich plagen, anbauen, Gl

invindicatus:

ungiwÆzinæt* 7, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungestraft, Gl

invio:

Vw.: s. invius

inviolabiliter:

wirdÆglÆhho* 1, wirdÆglÆcho*, Adv.: nhd. würdig, N

inviolatus:

firæt?, Gl; ganz 32, Adj.: nhd. ganz, gesund, vollständig, vollkommen, heil, unversehrt, unverletzt, ungeteilt, uneingeschränkt, WK; unirwertit* 2, unirwart*, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. unverweslich, unversehrt, N; untarohaft* 1, Adj.: nhd. »unschadhaft«, unverletzt, N

invisere:

suohhen* 322, suochen, sw. V. (1a): nhd. su­chen, forschen, fragen, erlangen, verlangen, begehren, aufsuchen, erforschen, erfordern, ausfindig machen, erfra­gen, fragen nach, verlangen nach, trachten, trachten nach, verhandeln, überlegen (V.), wiederholen, fordern, Gl

invisibilis:

(ungisehanlÆhho* 1, ungisehanlÆcho*, ungise­wanlÆhho*, Adv.: nhd. unsichtbar, O); ungisihtÆg* 5, Adj.: nhd. unsichtbar, N; ungisiunlÆh* 3, Adj.: nhd. unsichtbar, NGl; unougi* 1, Adj.: nhd. unsichtbar, Gl

invisibiliter:

tougano* 34, Adv.: nhd. heimlich, verbor­gen, unbemerkt, im Verborgenen, auf geheimnisvolle Weise, insgeheim, verstohlen, N

invisus

(Adj.) (1): unfirsehanti* 2, (Part. Präs.=) Adj.: nhd. »unversehen«, unvorhergesehen, Gl; ungisehan* 3, ungisewan*, (Part. Prät.=) Adj.: nhd. ungesehen, nicht gesehen, Gl

invisus

(Adj.) (2): gileidÐt?, Gl; leid (1) 50, Adj.: nhd. leid, traurig, böse, nicht lieb, schmerzlich, verhaßt, ver­drießlich, schändlich, Gl; leidÆg 22, Adj.: nhd. »leidig«, traurig, überdrüssig, verhaßt, abscheulich, schrecklich, betrübt, beunruhigt über, beunruhigt wegen, verwirrt, bedrängt, einer Sache überdrüssig, widerwärtig, Gl; leid­sam 31, Adj.: nhd. leidvoll, abscheulich, unheilvoll, ver­haßt, verabscheuungswert, trübselig, Gl, N

invitare:

daragiladæn* 1, sw. V. (2): nhd. laden (V.) (2), rufen, einladen (V.) (2), anrufen, dahin einladen, O; giladæn* 26?, sw. V. (2): nhd. »laden« (V.) (2), einladen (V.) (2), rufen, berufen (V.), herbeirufen, aufrufen, B, T; ladæn 49?, sw. V. (2): nhd. laden (V.) (2), einladen (V.) (2), rufen, berufen (V.), aufrufen, anrufen, herbeirufen, Gl, MF, T; spanan 66?, st. V. (6): nhd. antreiben, einge­ben, locken (V.) (1), verführen, überreden, mahnen, ermahnen, raten, verlocken, zu verführen suchen, verfüh­ren zu, etwas eingeben, verhandeln, Gl; spennen* 10, sw. V. (1b): nhd. locken (V.) (1), reizen, verführen, überre­den, anlocken, Gl

invitatorius:

inladalÆh* 1, Adj.: nhd. einladend, Gl; la­dalÆh* 1, Adj.: nhd. ladend, Gl

invito:

undankes 25, Adv.: nhd. unfreiwillig, unbeabsich­tigt, zwangsläufig, gezwungen, gegen seinen Willen, gegen ihren Willen, gegen jemandes Willen, ungern, undankbar, wider Willen, Gl, N

invitus:

ginætit, Part. Prät.=Adj.: nhd. widerwillig, notge­drungen, gezwungenerweise, Gl; (næten 56?, sw. V. (1a): nhd. zwingen, zwingen zu, drängen, nötigen, nötigen zu, bedrücken, Gl); (undankes 25, Adv.: nhd. unfreiwillig, unbeabsichtigt, zwangsläufig, gezwungen, gegen seinen Willen, gegen ihren Willen, gegen jemandes Willen, ungern, undankbar, wider Willen, Gl); ungern* 1, Adj.: nhd. widerwillig, unfreiwillig, Gl

Dostları ilə paylaş:

©2018 Учебные документы
Рады что Вы стали частью нашего образовательного сообщества.
?


hakkat-kitbevi-yaynlar-no-2.html

hakkat-kitbevi-yaynlar-no-7.html

hakkate-tam-dvet-eden--.html

hakkinda-kanun.html

haklanu---frit-yahin.html